Die Anliegen der GGE werden von einem Mitarbeiterkreis aufgenommen und weiterentwickelt. Dieser ist offen für alle, denen die fünf Erneuerungsziele Herzensanliegen sind. Zu ihm gehören Frauen und Männer, die sich im Leitungsdienst einer Gemeinde bewährt haben und die zugleich auch über die Grenzen der eigenen Ortsgemeinde hinaus Vertrauen genießen.

Je nach Möglichkeit bringen sie sich bei Tagungen und Konferenzen der GGE ein und treffen sich ein bis zweimal jährlich, um die Aktivitäten der GGE abzustimmen. Sie beraten über Maßnahmen, um die Kernanliegen zu entwickeln und umzusetzen. Eine regionale Vernetzung soll gefördert werden.

Der Mitarbeiterkreis will sich aktiv an Entscheidungsprozessen im Bund und in den Landesverbänden beteiligen.