AKTUELLES

 

Konferenztag
Sa 11.11.2017
Friedenskirche Lübeck

 

Tagung der GGE
Brennpunkte dynamischer
Erneuerung
24. - 28.01.2018
Dorfweil
Anmeldung

Jede Kirche braucht die immerwährenden Impulse der geistlichen Erneuerung. Dieser kirchengeschichtlichen Grundüberzeugung folgte auch eine Gruppe tragender Mitarbeiter/innen des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG), als sie sich im Jahre 2002 zur Initiative der Geistlichen Gemeindeerneuerung (GGE) im BEFG zusammenschloss.

"Was können wir dazu beitragen, dass eine geistliche Erneuerung in den Gemeinden unserer Konfessionsfamilie und in unserem Land gefördert wird?" – so lautete die Ausgangsfrage, die sich seinerzeit die Leitungsgruppe des damaligen Arbeitskreises „Gemeinde & Charisma“ stellte. Sehr bald wurde deutlich, dass die geistliche Erneuerung ein breiteres Anliegen verfolgt und sich nicht nur auf die charismatische Erneuerung konzentrieren kann.

So kam auch die damalige Initiative „Gebet 7000“ dazu. Von Anfang an war deutlich, dass eine Erneuerungsbewegung auch immer in einem guten Dialog mit den Verantwortungsträgern einer Gemeindebewegung stehen soll. Deshalb kommt es seither zu regelmäßigen Kontakten und Absprachen mit der Bundesgeschäftsführung und dem Präsidium des BEFG. Darüber hinaus ist es der GGE ein Anliegen, dass sich die Impulse für eine geistliche Erneuerung nicht nur auf den Gemeindealltag beschränken, sondern dass die Ausbreitung des Reiches Gottes in allen Lebensbezügen im Blick behalten wird.