AKTUELLES

 

Konferenztag
Sa 11.11.2017
Friedenskirche Lübeck

 

Tagung der GGE
Brennpunkte dynamischer
Erneuerung
24. - 28.01.2018
Dorfweil
Anmeldung

Frauke GruegerKann man ein Herz nicht reparieren? Kann man den Geist eines Menschen nicht irgendwie modifizieren? Durch Erziehung oder Lehre? Natürlich geht das. Aber Gott möchte es umfassender. In unserer Jahreslosung lässt Gott seinem Volk durch Hesekiel sagen: "Ich will euch ein neuesHerz und einen neuen Geist geben." Hesekiel 36, 26

Ich nehme aus deinem Innersten das weg, was erstarrt ist und kalt. Und dafür gebe ich dir Lebendigkeit, Mitgefühl, Warmherzigkeit und Freude, also ein lebendiges Herz. Und dazu gebe ich dir einen neuen Geist, den Geist Gottes, der es dir ermöglicht, nach Gottes Willen und nach seinenLebenshilfen zu leben.

Diese Erneuerung ist Gottes Werk. Sie kommt in diesem Textzusammenhang allein von Gott. Seine Absicht ist, dass seine, also Gottes Ehre, wieder hergestellt wird. Die Auswirkungen, die diese Erneuerung hat, sind spürbar für Gottes Volk und für seine Mitmenschen. Es werdenSegnungen beschrieben (V. 28 - 31): Materieller Segen, die Rückkehr in die Heimat, ein Leben frei von Spott und die Möglichkeit der Sündenerkenntnis.

Der Prophet Hesekiel wendet sich mit dem Wort der Jahreslosung 2017 an Gottes auserwähltes Volk. Doch ich glaube, wir dürfen das getrost auch auf uns als Christen beziehen: Ein neues Herz, ein neuer Geist, das sind Geschenke Gottes, die Gott uns hinhält. Nimm sie an, damit Gottdadurch in deinem Leben und auch im Leben deiner Mitmenschen Segen wirken kann, damit sein Heiliger Name geehrt, gewürdigt und geachtet wird.
Gottes Segen soll fließen im Jahr 2017.

Frauke Grüger, EFG Remels