AKTUELLES

 

Tagung der GGE
Brennpunkte dynamischer
Erneuerung
(25.) 26. - 28.01.2018
Dorfweil
Anmeldung

 

Nachfolge Challenge
26. - 28.01.18
EFG Rendsburg

 

Nachfolge Challenge
23. - 25.02.18
EFG Rendsburg

 

Regionaltag Bayern
Evangelisation
Sa 14.04.18
EFG Kempten

roland-friedrichsen1502In Reinheit leben

„Schaffe in mir, Gott, ein reines Herz und gib mir einen neuen, beständigen Geist“, so erbittet es David in Psalm 51,12. Aber wie kann es gelingen, ein reines Herz zu bekommen? Wie ist es möglich, das Herz beständig rein zu halten? 
Jesus spricht von seiner Gemeinde als einer Braut. Natürlich soll diese Braut nicht verschmutzt und unrein daherkommen.

margretmeierNehmt einander an wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob. Römer 15,7

Stell dir vor, dieses Wort würde vom ersten Tag des Jahres 2015 an von allen Menschen auf der Welt als Gottes Anweisung voll und ganz umgesetzt. Das hätte grandiose Auswirkungen. Gegenseitige Vorbehalte und Ablehnung würden aufhören. Ausgrenzung und Ungerechtigkeit hätten keine Chance mehr. Asylsuchende und Menschen in Not würden in die Gemeinschaft aufgenommen. Neid und Missgunst könnten die Beziehungen nicht mehr belasten. Mehr noch: Die Völker und Nationen bestimmende Machtfrage würde sich verwandeln in ein neues Miteinander und Füreinander. Frieden, gegenseitige Annahme und Liebe würde das gemeinsame Leben bestimmen.

matthias-lotzImmer mehr von Gottes Gegenwart

Der Engel des HERRN sprach zu Josef im Traum: "Siehe die Jungfrau wird schwanger sein und einen Sohn gebären und sie werden seinen Namen Emmanuel nennen", was übersetzt ist Gott mit uns. (Matthäus 1,23)

Gott wollte bei den Menschen sein, und deshalb sandte er seinen Sohn Jesus Christus. Aber Moment Mal! Ist Gott nicht allgegenwärtig? Da war er doch schon überall. - Das ist richtig. Er war schon überall. Aber in Jesus Christus hat er die Qualität seiner Gegenwart gesteigert. ER ist Mensch geworden.

matthias-lotzImmer mehr von Gottes Gegenwart

Der Engel des HERRN sprach zu Josef im Traum: "Siehe die Jungfrau wird schwanger sein und einen Sohn gebären und sie werden seinen Namen Emmanuel nennen", was übersetzt ist Gott mit uns. (Matthäus 1,23)

Gott wollte bei den Menschen sein, und deshalb sandte er seinen Sohn Jesus Christus. Aber Moment Mal! Ist Gott nicht allgegenwärtig? Da war er doch schon überall. - Das ist richtig. Er war schon überall. Aber in Jesus Christus hat er die Qualität seiner Gegenwart gesteigert. ER ist Mensch geworden.

kathrin_bttche


kathrin_bttche

Gottes Möglichkeiten sind unbegrenzt!

Wir kennen das alle, wir machen den Fernseher an und die Nachrichten könnten uns zum Verzweifeln bringen. Aber der unüberwindbare Berg hat nicht das letzte Wort!

Als die Israeliten aus der Gefangenschaft heimkehrten, kamen sie nicht von einem Wellnessurlaub. Der innere und äußere Zustand des Volkes und der Heimat war schlecht.