AKTUELLES

 

Konferenztag
Sa 11.11.2017
Friedenskirche Lübeck

 

Tagung der GGE
Brennpunkte dynamischer
Erneuerung
24. - 28.01.2018
Dorfweil
Anmeldung

fhndrich johannesEcclesia semper reformanda – die Kirche ist ständig zu erneuern

Das Reformationsjubiläum ist in aller Munde, und damit die Erneuerung der Gemeinde Jesu. Der 500. Geburtstag einer so weltverändernden Epoche ist ja auch wirklich denkwürdig. Dabei trifft die Erinnerung an diese umwälzende Veränderung auf die Sehnsucht, dass sich Kirchen und Gemeinden heute erneuern. Viele Menschen wünschen sich, dass christliches Leben irgendwie anders sein könnte oder sollte. Dabei sind die menschlichen Bedürfnisse und Vorstellungen so vielfältig wie Sand am Meer.

cornelia spaglMenschenfurcht gegen Gottvertrauen

Sprüche 29,25

„Menschenfurcht bringt leicht zu Fall, Gottvertrauen schützt.“ (Bruns)

„Menschenfurcht ist eine Falle, doch wer Jahwe vertraut, ist geborgen.“ (NeÜ-bibel.heute)

„Menschenfurcht ist ein Fallstrick; wer aber auf den HERRN vertraut, hat nichts zu fürchten.“ (Schlachter)

“It is dangerous to be concerned with what others think of you, but if you trust the LORD, you are safe.“ (Good News Bible)

(Es ist gefährlich sich damit zu beschäftigen, was andere über Dich denken, wenn Du aber auf den HERRN vertraust, bist Du sicher.)

“Fear can be a trap, but if you trust in the LORD, you will be safe.” (Easy-to-read Version)


(Furcht kann eine Falle sein, aber wenn du dem HERRN vertraust, wirst du sicher sein.)

Kathrin Bttche 2017„Vater, vergib Ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun.“ (Lukas 23,34)

Gerade noch haben sie Jesus angespuckt. Ihn durch die Gassen getrieben. Und das alles nach einer durchgebeteten Nacht. Die Schreie, ihn zu kreuzigen, klingen immer noch nach. Eine rasende Menge, nicht zu stoppen, getrieben von der Sünde im Herzen und von Dämonen.

Volkmar Gloeckner 2009„Du, o Herr, kennst mich, du prüfst, wie mein Herz zu dir steht.“ Jeremia 12, 3

Nach der Wende, der Vereinigung der beiden deutschen Staaten, erzählte man sich eine Menge Ossi-Wessi-Witze, um durch Humor die schmerzlichen Unterschiede zwischen Ost und West erträglicher zu machen. – Kennt Ihr den noch?

Warum wurde im Osten schon nach 12 Schuljahren das Abitur gemacht, im Westen aber erst nach 13 Jahren? Antwort: Die Wessis hatten noch ein Jahr Schauspielunterricht!

Roland Friedrichsen 2017Fünf Gründe für ein gesegnetes Leben

Der erste und wichtigste Grund liegt bei Gott. Gott segnet gerne! Von der Schöpfung an hat er alle Lebewesen unter seinen Segen gestellt. Und in Epheser 1,3 lesen wir: „Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns gesegnet hat mit allem geistlichen Segen im Himmel durch Christus.“ Gott segnet uns Menschen gerne mit irdischen und himmlischen Dingen.