AKTUELLES

 

Tagung der GGE
Brennpunkte dynamischer
Erneuerung
(25.) 26. - 28.01.2018
Dorfweil
Anmeldung

 

Nachfolge Challenge
26. - 28.01.18
EFG Rendsburg

 

Nachfolge Challenge
23. - 25.02.18
EFG Rendsburg

 

Regionaltag Bayern
Evangelisation
Sa 14.04.17
EFG Kempten

valerynetzer201511Sich neu beschenken lassen

Manchmal komme ich auf die Idee, mir selber etwas zu schenken. Nicht oft, aber immer wieder. Beim ersten mal habe ich mich richtig übernommen. Ich wünschte mir nämlich zu meinem 40. Geburtstag eine Reise nach Island. Nur realisieren konnte ich dieses Geschenk nicht. Mein Kopf und mein Herz mussten also lernen angemessen zu denken und zu wünschen. So beschränke ich mich gern und bewusst auf kleine Momente und Dinge:

matthias lotzWo ist der Einschaltknopf?

Ich habe neulich den Fernseher zu unseren Kindern ins Zimmer gebracht. Sie wollten einen DVD-Abend machen. Als ich ihn später wieder holte, ging gar nichts mehr. Ich habe alles probiert, was mir einfiel, aber nichts hat geholfen. Meine Frau schaute sich das Gerät aufmerksam an und entdeckte an der Seite einen zweiten Einschaltknopf. Den hatte ich wohl beim Transport aus Versehen ausgeschaltet. Mein Selbstbewusstsein als Hobbytechniker hatte einen schweren Dämpfer bekommen. Ich hatte den On-Knopf übersehen. Wenn man das hört, klingt das wie ein Witz. Wo der Einschaltknopf ist, weiß doch jedes Kind.

Barbara Weinert"Wer der Ewigkeit zugeordnet ist, darf sich nicht durch die Zeit hetzen lassen." Helmut Thielicke




Wenn mich jemand fragen würde, was eines der deutlichsten Erkennungszeichen eines erlösten Lebens ist würde ich zur Antwort geben: Gelassenheit – das Fehlen unruhigen Getrieben Seins oder anders gesagt, ein hetzfreies Leben.
 Im Gegensatz dazu findet unser ganzes unerlöstes Menschsein seine geißelnde Speerspitze in der Hetze.

heinke hitzblechGott zwischen gestern und morgen

Der Urlaub geht zu Ende, die Koffer sind ausgepackt. Alle wichtigen Ereignisse bei Facebook dokumentiert? Oder ein Fotobuch in Arbeit? Und überhaupt – wo geht es im nächsten Urlaub hin?

Ja, es gibt diese Highlights im Leben. Wir brauchen es auszuspannen. Schöne Erinnerungen stärken uns.
Aber dazwischen ist nun mal wieder Alltag. Grauer Alltag? Alltags-Wüste?

philipp rdiger"Herr, wohin sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens!" Johannes 6,68

Eine Kraftquelle, die dauerhaft sprudelt. Ein Kompass, der immer die richtige Richtung anzeigt. Ein Fundament, das für alle Zeiten hält. Wer will das nicht? Was kann es besseres geben? 

Unser Text spricht davon: "Worte des ewigen Lebens". Hier geht es nicht einfach um ein paar dahin-gesagte Phrasen. Petrus spricht nicht von Allgemeinplätzen, von leeren Versprechungen. Er meint Worte, die wirklich etwas bewirken.