"Die Gemeinde 04/2013"

 

"ideaSpektrum 05/2013"

Volkmar Gloeckner 2009„Du, o Herr, kennst mich, du prüfst, wie mein Herz zu dir steht.“ Jeremia 12, 3

Nach der Wende, der Vereinigung der beiden deutschen Staaten, erzählte man sich eine Menge Ossi-Wessi-Witze, um durch Humor die schmerzlichen Unterschiede zwischen Ost und West erträglicher zu machen. – Kennt Ihr den noch?

Warum wurde im Osten schon nach 12 Schuljahren das Abitur gemacht, im Westen aber erst nach 13 Jahren? Antwort: Die Wessis hatten noch ein Jahr Schauspielunterricht!

Staunen, wie Gott führt

Ende April besuchte ich die sächsischen Regionaltagung von "Gemeinde & Charisma", bei der es um das Thema Prophetie ging und um die Gaben, die Gott gibt. Wenn man für Gott da sein und seinen Willen tun will, setzt das eine innige Beziehung voraus. So nahm ich mir vor, nicht nur über Gott und mit Gott zu reden, sondern vor allem auf ihn zu hören! Seitdem machte ich viele Notizen und staunte, wie Gott das Puzzle zusammen setzt. Dass er uns ernst nimmt, wenn wir es ernst meinen, habe ich bald erfahren.

Das Reich Gottes im Alltag bauen
Geistliche Gemeinde-Erneuerung: Jesus nicht auf den Retter reduzieren

Stärker auf Gottes Wirken vertrauen
Stefan Vatter neuer Sprecher der freikirchlichen Geistlichen Gemeindeerneuerung