AKTUELLES

 

Nachfolge Challenge
27. - 29.10.17
EFG Rendsburg

 

Konferenztag
Sa 11.11.2017
Friedenskirche Lübeck

 

Seminar 
Hörendes Gebet
10. - 11.11.2017
EFG Wetter-Grundschöttel

 

Nachfolge Challenge
24. - 26.11.17
EFG Rendsburg

 

Tagung der GGE
Brennpunkte dynamischer
Erneuerung
(25.) 26. - 28.01.2018
Dorfweil
Anmeldung

 

Nachfolge Challenge
26. - 28.01.18
EFG Rendsburg

 

Nachfolge Challenge
23. - 25.02.18
EFG Rendsburg

 

Regionaltag Bayern
Evangelisation
Sa 14.04.17
EFG Kempten

Heilung und Befreiung durch Jesus Christus: Bibel wichtiger als Erfahrung

GGE-Seminar: Kritik an zunehmender Verwirrung – Keine Befragung von Dämonen

Braunschweig – Die eigene Erfahrung darf im übernatürlichen Heilungs- und Befreiungsdienst nicht zur Grundlage einer Lehre erhoben werden. Ausschlaggebend dürfe für Christen allein das biblische Zeugnis sein. Diese Anschauung vertritt der Theologe und Buchautor Dr. Heinrich Christian Rust (Braunschweig). Darauf wies der Baptistenpastor auch auf einem Seminar der Geistlichen Gemeindeerneuerung (GGE) im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden am 8. und 9. Dezember in seiner Gemeinde, der Braunschweiger Friedenskirche, hin.

Morbiden geistlichen Zustand in freikirchlichen Gemeinden überwinden

Breite Resonanz auf "Geistliche Gemeinde-Erneuerung - Initiative im BEFG" / Jesus-Konferenz", Schulungsmaterial, europaweite Vernetzung

Kassel - Die im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) tätige "Geistliche Gemeinde-Erneuerung" (GGE) hat sich neun Monate nach ihrer Gründung umbenannt: Sie trägt jetzt den Zusatz "Initiative im BEFG". Der neue Namen treffe das Selbstverständnis besser, sagte der Vorsitzende, Pastor Dr. Heinrich Christian Rust (Braunchweig), im Anschluss an die Mitgliederversammlung am 8. November in Kassel. "Wir wollen Initiative zeigen und Impulse zur geistlichen Erneuerung unserer Freikirche geben; wir haben aber nicht den Anspruch, einzige Erneuerungsbewegung im BEFG zu sein", so Rust.

Roland Friedrichsen 2017Fünf Gründe für ein gesegnetes Leben

Der erste und wichtigste Grund liegt bei Gott. Gott segnet gerne! Von der Schöpfung an hat er alle Lebewesen unter seinen Segen gestellt. Und in Epheser 1,3 lesen wir: „Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns gesegnet hat mit allem geistlichen Segen im Himmel durch Christus.“ Gott segnet uns Menschen gerne mit irdischen und himmlischen Dingen.

2006-Jesuskonferenz-FlyerBerichte, Bilder, Hörbeispiele und mehr finden Sie auf den folgenden Seiten. Dort können Sie auch Audio CD´s und MC´s von allen Vorträgen bestellen.

purchase viagra nd cialis - viagra for women

Evangelisation in der Kraft des Heiligen Geistes

Thementag der GGE in Puchheim am 14. Oktober 2006

Pastor Stefan Vatter, Kempten, erläuterte in seinem Referat, dass Evangelisation in der Kraft des Heiligen Geistes heißt, wie Jesus zu evangelisieren. Für Jesus stand die Verkündigung des Reiches Gottes im Mittelpunkt, damit für die Menschen das Reich Gottes sichtbar wird. Fünf zentrale Lebensfelder zählte er auf, in denen wir aufgerufen sind, das Reich Gottes nach unseren Möglichkeiten zu gestalten: ich selbst, meine Familie, meine Gemeinde, meine Arbeit, mein Land. Die entscheidende Kraft, die in unseren Lebensfeldern den Anfang einer inspirativen Evangelisation setzt, ist das Gebet.