AKTUELLES

 

Nachfolge Challenge
27. - 29.10.17
EFG Rendsburg

 

Konferenztag
Sa 11.11.2017
Friedenskirche Lübeck

 

Seminar 
Hörendes Gebet
10. - 11.11.2017
EFG Wetter-Grundschöttel

 

Nachfolge Challenge
24. - 26.11.17
EFG Rendsburg

 

Tagung der GGE
Brennpunkte dynamischer
Erneuerung
(25.) 26. - 28.01.2018
Dorfweil
Anmeldung

 

Nachfolge Challenge
26. - 28.01.18
EFG Rendsburg

 

Nachfolge Challenge
23. - 25.02.18
EFG Rendsburg

 

Regionaltag Bayern
Evangelisation
Sa 14.04.17
EFG Kempten

Mit Hilfe des Heiligen Geistes leiten lernen

Leiterschafts-Intensiv-Training geht in die zweite Runde

Hannover – Auf durchweg positive Resonanz ist das erstmals durchgeführte einjährige berufsbegleitende Trainingsprogramm „Geistlich leiten“ für Pastoren und Gemeindemitarbeiter im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) gestoßen. Wegen der großen Nachfrage war die Teilnehmerkapazität des ersten Durchgangs von Anfang an von 20 auf 30 Teilnehmer erhöht worden. Veranstalter war die Geistliche Gemeinde-Erneuerung (GGE) im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden gemeinsam mit dem Kirchröder Institut (Hannover) des Evangelisch-Freikirchlichen Sozialwerks Hannover und der christlichen Beratungsarbeit xpand (Dortmund). Der Inhalt wurde durch fünf Blockseminare an Wochenenden vermittelt. Zwischen den Seminaren waren die Teilnehmer aufgefordert worden, die Unterrichtsinhalte im Selbststudium weiter zu vertiefen. Dabei wurden sie von einem Mentor begleitet.

cornelia spaglMenschenfurcht gegen Gottvertrauen

Sprüche 29,25

„Menschenfurcht bringt leicht zu Fall, Gottvertrauen schützt.“ (Bruns)

„Menschenfurcht ist eine Falle, doch wer Jahwe vertraut, ist geborgen.“ (NeÜ-bibel.heute)

„Menschenfurcht ist ein Fallstrick; wer aber auf den HERRN vertraut, hat nichts zu fürchten.“ (Schlachter)

“It is dangerous to be concerned with what others think of you, but if you trust the LORD, you are safe.“ (Good News Bible)

(Es ist gefährlich sich damit zu beschäftigen, was andere über Dich denken, wenn Du aber auf den HERRN vertraust, bist Du sicher.)

“Fear can be a trap, but if you trust in the LORD, you will be safe.” (Easy-to-read Version)


(Furcht kann eine Falle sein, aber wenn du dem HERRN vertraust, wirst du sicher sein.)

Spiritualität bekommt größere Bedeutung: „Hauptsache, wir begegnen dem Herrn“

Braunschweig - – Einen Trend „weg von der Konfession“ hat Pastor Dr. Heinrich-Christian Rust (Braunschweig) ausgemacht. Wie er auf der Leiterschaftskonferenz der Geistlichen Gemeinde-Erneuerung (GGE) des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) vom 24. bis 27. Januar in Braunschweig sagte, orientierten sich viele Angehörige seiner Freikirche bei einem Ortswechsel „nicht nach dem Schild“ am Gemeindehaus, sondern an der Spiritualität.

Gibt es Gemeinden ohne Zukunft?

Südbayrischer Gemeindetag in Augsburg am 21. April 2007

Würde man auf die breite Öffentlichkeit unserer Gesellschaft hören, dann würde die Zukunft ohne Gemeinden und Kirchen als Repräsentanten des Glaubens auskommen. Von daher ist diese Frage für die Moderne spannungsgeladen.

180 Mitglieder der südbayrischen Gemeinden haben sich am 21. April in Augsburg unter dem Motto „Gemeinde der Zukunft – Zukunft der Gemeinde“ Gedanken zu dieser Fragestellung gemacht. Dieser Tag wurde veranstaltet vom Landesverband, der GGE und dem GJW in Bayern. Dr. Heinrich C. Rust, Pastor in Braunschweig und Vorstand der GGE, führte in dieses Thema durch zwei Referate ein.

Charismatische Bewegung sieht sich vor dem Aufbruch

Rust: 75 Prozent aller Baptistengemeinden sind aufgeschlossen

Walsrode - Etwa 75 Prozent der Baptisten- und Brüdergemeinden im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) sind aufgeschlossen für den Einsatz von besonderen Gaben des Heiligen Geistes (Charismen). Allerdings werden bisher nur in wenigen Gemeinden Prophetie, das Beten in „Zungen“ sowie Heilungs- und Befreiungsdienste praktiziert. Das sagte Baptistenpastor Heinrich Christian Rust (Braunschweig), Sprecher des Leitungskreises der Initiative Geistliche Gemeindeerneuerung im BEFG, bei der charismatisch orientierten „Jesuskonferenz“. Die Tagung fand mit rund 500 Teilnehmern vom 31. August bis 3. September im Geistlichen Rüstzentrum Krelingen (Walsrode) statt.