AKTUELLES

 

Tagung der GGE
Brennpunkte dynamischer
Erneuerung
(25.) 26. - 28.01.2018
Dorfweil
Anmeldung

 

Nachfolge Challenge
26. - 28.01.18
EFG Rendsburg

 

Nachfolge Challenge
23. - 25.02.18
EFG Rendsburg

 

Regionaltag Bayern
Evangelisation
Sa 14.04.17
EFG Kempten

Margret Meier 2009"Komm herüber und hilf uns!" Apgostelgeschichte 16,9

Die Aufträge Gottes an uns, seine Mitarbeiter, sein Bodenpersonal, sind sehr vielfältig gemäß unseren Gaben verteilt. Wer mit den Ohren eines Jüngers Jesu hört, der ist in seinem Herzen auch bereit für neue und ungewöhnliche Aufgaben. Im Frühjahr 2016 beendete ich mein langes berufliches Leben. Jetzt frei und unabhängig von Dienststelle und Gehalt suchte ich Gott in einer Auszeit in der Stille mit der mir wichtigen Frage: Herr, was ist deine Berufung für die nächsten 10 Jahre meines Lebens?

GGE-Leiterschaftskonferenz: Gott Neues zutrauen und missionarischen Lebensstil pflegen

Braunschweig – Die Sehnsucht nach lebendigen Gemeinden wächst. Das ist im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden besonders in der jüngeren Generation spürbar. Viele der unter 40-jährigen experimentierfreudigen Führungskräfte drängen auf Veränderung, sind aber oft enttäuscht, wenn sie mit ihren Ideen und Vorhaben auf Beharren und Widerstand stoßen. Das sagte der Sprecher der charismatischen Geistlichen Gemeinde-Erneuerung (GGE) in der Freikirche, Pastor Heinrich Christian Rust (Braunschweig), während der dreitägigen Leiterschaftskonferenz der GGE gegenüber Journalisten.

Baptistische GGE auch außerhalb der eigenen Freikirche aktiv

GGE-Leitungskreis: Konfessionelle Identität geht zurück – Gemeinden ohne Profil

Fulda – Die Arbeit der Geistlichen Gemeinde-Erneuerung (GGE) im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) findet auch außerhalb der eigenen Freikirche immer mehr Anklang. Darauf wurde bei der jüngsten Leitungskreissitzung der Initiative vor kurzem in Fulda hingewiesen. Die Kurs- und Schulungsangebote der GGE würden auch von anderen Freikirchen und landeskirchlichen Gemeinden angefragt.

Aus der Mitte leiten: Spirituelle Kompetenz erwerben Neues

Leiterschaftsintensivtraining: Das eigene Führungspotential fördern

Hannover – Nach drei erfolgreichen Durchgängen haben die Verantwortlichen ihr berufsgleitendes Trainingsprogramm zum Erwerb von geistlicher Leitungskompetenz für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter in den Gemeinden des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden weiter modifiziert. Die neue Leiterschaftsausbildung heißt nun „Aus der Mitte leben“ (ADM). Dreh- und Angelpunkt dabei ist der Erwerb spiritueller Kompetenz, teilten die Organisatoren mit, die Initiative Geistliche Gemeindeerneuerung (GGE), die Beratungsorganisation xpand (Dortmund) und das Kirchröder Institut (Hannover). Das Programm wurde von 12 auf 18 Monate erweitert. Ziel sei das Verstehen, Lernen und Umsetzen von Leitungskompetenzen zur Förderung des eigenen Führungspotenzials.

fhndrich johannesEcclesia semper reformanda – die Kirche ist ständig zu erneuern

Das Reformationsjubiläum ist in aller Munde, und damit die Erneuerung der Gemeinde Jesu. Der 500. Geburtstag einer so weltverändernden Epoche ist ja auch wirklich denkwürdig. Dabei trifft die Erinnerung an diese umwälzende Veränderung auf die Sehnsucht, dass sich Kirchen und Gemeinden heute erneuern. Viele Menschen wünschen sich, dass christliches Leben irgendwie anders sein könnte oder sollte. Dabei sind die menschlichen Bedürfnisse und Vorstellungen so vielfältig wie Sand am Meer.