Cornelia SpaglWeihnachten ein Fest der Gnade

 Die Israeliten hatten und haben bis heute viele Feste, die sie feiern, Weihnachten gehört nicht dazu.

Weihnachten ist eines unserer christlichen Feste, die wir im Jahreszyklus feiern, wobei wir von der ursprünglichen Bedeutung dieses Festes schon weit abgerückt sind.

GGE-Leiterschaftskonferenz: Gott Neues zutrauen und missionarischen Lebensstil pflegen

Braunschweig – Die Sehnsucht nach lebendigen Gemeinden wächst. Das ist im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden besonders in der jüngeren Generation spürbar. Viele der unter 40-jährigen experimentierfreudigen Führungskräfte drängen auf Veränderung, sind aber oft enttäuscht, wenn sie mit ihren Ideen und Vorhaben auf Beharren und Widerstand stoßen. Das sagte der Sprecher der charismatischen Geistlichen Gemeinde-Erneuerung (GGE) in der Freikirche, Pastor Heinrich Christian Rust (Braunschweig), während der dreitägigen Leiterschaftskonferenz der GGE gegenüber Journalisten.

Gottes Gegenwart in der Anbetung

GGE Lobpreisseminar Südbayern am Samstag 19. April 2008 in der EFG Augsburg

Es war ein ganzes Lobpreiswochenende in der EFG Augsburg. Am Freitagabend traf sich das „Cream Team“ der Gemeinde (Jugendgruppe) mit anderen jungen Christen aus der Stadt zur „Tankstelle“ ihrem Anbetungsabend. Thomas Lietmeyer, Pastor und Ralph Neumann Lobpreisleiter aus Rosenheim waren schon angereist und nahmen daran teil.

Geistliche Gemeinde-Erneuerung mit neuer Leitung Sprecher Sturz:
Stärker über Konfessionsgrenzen hinweg vernetzen

Kassel – Christen, denen die geistliche Erneuerung am Herzen liegt, sollten sich stärker als bisher auch über Konfessionsgrenzen hinweg vernetzen. Davon ist der neue Koordinator und Sprecher der Geistlichen Gemeinde-Erneuerung (GGE) im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden, Pastor Hans-Dieter Sturz (Augustfehn), überzeugt.

Juergen LederichMit Gott im Nebel unterwegs sein

Im November herrscht manchmal Nebel. Man sieht nur wenig nach vorne und besonders das Autofahren ist gefährlich. Die schlimmsten Massenkarambolagen passieren oft unter diesen Umständen. Also besser in dieser Zeit sich der Sicht anpassen.

In meinem Leben ist auch manchmal Nebel. Anstatt dass Gott mir einen 5-Jahres- Plan eröffnet, wie ich die nächsten Jahre gut und sicher leben kann, zeigt Er mir gerade die nächsten Meter und sagt, das reicht völlig. Ich stelle fest, dass ärgert mich jedes Mal wieder ein wenig.