Vom 25. - 28. Januar 2017 fand in Braunscheig die Leiterschaftskonferenz statt.

Hier einige aktuelle Berichte in der Zeitschrift idea.

Jesus in der Mitte

Comuter abschalten und Freunde zum Essen einladen

Wie Gemeinden wieder wachsen

Volkmar Gloeckner 2009„Du, o Herr, kennst mich, du prüfst, wie mein Herz zu dir steht.“ Jeremia 12, 3

Nach der Wende, der Vereinigung der beiden deutschen Staaten, erzählte man sich eine Menge Ossi-Wessi-Witze, um durch Humor die schmerzlichen Unterschiede zwischen Ost und West erträglicher zu machen. – Kennt Ihr den noch?

Warum wurde im Osten schon nach 12 Schuljahren das Abitur gemacht, im Westen aber erst nach 13 Jahren? Antwort: Die Wessis hatten noch ein Jahr Schauspielunterricht!

„Erneuert durch das Wort Gottes“ – Mitarbeitertagung der GGE-Initiative

Ein persönlicher Bericht

Was die Bibel im Prozess der geistlichen Erneuerung bedeutet – das war das Thema der Mitarbeitertagung, die Ende Januar in Dorfweil stattfand. Mit diesem Schwerpunkt wurde eines der fünf Kernanliegen ausgewählt, die sich die GGE-Initiative aufs Herz genommen hat. (Die anderen Kernanliegen sind: Erneuerung durch den Geist Gottes, durch geheiligte Nachfolge, durch die Priorität der Evangelisation, durch erneuerte Führungskräfte.) Auf dieses Thema ließen sich gut 100 Teilnehmer ein, die in verschiedener Weise Verantwortung in ihren Gemeinde tragen: Pastoren, Älteste, Gemeindeleitungsmitglieder und andere Mitarbeiter. Die Gastgeberin, die GGE-Initiative, ist eine Bewegung, die aus dem Arbeitskreis „Gemeinde und Charisma“ hervorgegangen ist und unserem Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden durch erneuernde Impulse dienen möchte.

„Das Reich Gottes kommt!“

Das war der Leitgedanke des diesjährigen Südbayerischen Gemeindetages am 29.09.2012 in der EFG München-Perlach. 64 Teilnehmer erlebten diesen in Kooperation mit der Geistlichen Gemeindeerneuerung (GGE) gestalteten Tag. Das Thema lautete: „Das kommende Reich Gottes – seine Bedeutung für unsere gegenwärtige Ethik und Mission“.

Der Bericht kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden.